Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

IMI Kongress 2015 ::Vortrag Drohnenkrieg im Focus

Thomas Mickran beschreibt in seinem Vortrag neue Impulse für den Widerstand gegen das AFRICOM

Thema AFRICOM zwischen Protest und guter Nachbarschaft. Die US-Streitkräfte sind weltweit in 6 Regionalkommandos aufgeteilt, die in ihrem Bereich für alle militärischen Aspekte zuständig sind. In Stuttgart befindet sich das EUCOM, dass für den ganzen europäischen Sektor zuständig ist.

Gegen das EUCOM gab es schon zahlreiche Proteste u.a. eine Menschenkette vom EUCOM in Stuttgart nach Ulm im Jahre 1983 mit 250.000 Teilnehmern. Zusätzlich zum EUCOM ist in Stuttgart auch das AFRICOM ansässig, das alle Militäraktionen auf dem afrikanischen Kontinent koordiniert.

Das AFRICOM wurde 2006 aus dem EUCOM ausgegliedert, damit in diesem Bereich effektiver agiert werden kann. Eine Aufgabe des AFRICOMS ist die Mitwirkung an der Steuerung des Drohnenkriegs in Afrika. Nach Schätzungen wurden seit 2014 cirka tausend Menschen im Jemen und Somalia durch Drohnenangriffe getötet. Das AFRICOM organisiert auch Ausbildung und Manöver teilweise auch in Kooperation mit der Bundeswehr.

Das AFRICOM wird im Raum Stuttgart vielfach durch Politik und konservative Presse in einem positiven Licht dargestelllt, wobei man vor allem auf die humanitären Hilfseinsätze in Afrika eingeht. Das Aufzeigen dieser „guten Nachbarschaft“ des AFRICOMS und Stuttgart ist ein Ansatzpunkt für den Protest gegen diese Institution.


Audio

Download (43,78 MB)
3_Der_Drohnenkrieg_im_Fokus_-_neue_Impulse_fuer_Widerstand_gegen_das_AFRICOM_Thomas_Mickan.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de