Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

IMI-Kongress 2015 :: Feindbilder in unseren Köpfen

Klaus-Jürgen Bruder ist Psychologe und Psychoanalytiker und hielt beim IMI-Kongress einen Vortrag über Feindbilder in unseren Köpfen, deren Konstruktion und Wirkung.

Aus psychologischer Sicht lässt sich die Konstruktion eins Feindbildes auf jede beliebige Gruppe projizieren. Ein beliebtes deutsches Feindbild ist und war der Kommunismus, Bolschewismus oder auch "die Russen".

Feindbilder sind das Ergebnis einer Realitätsveränderung und dem dazu gehörigen Diskurs, der meist zielgerichtet ist und nicht als Dialog, sondern einseitig abläuft.

Ein solcher Diskurs funktioniert über Abstraktion, über die Ablenkung vom Konkreten und mittels emotionaler Ausdrucksweise. Im militärischen Kontext heißt das, wir verteidigen das Vaterland, westliche Werte oder die Freiheit. Niemals ist vom konkreten Töten die Rede.

Die Mahnung zu globaler Verantwortung erinnert an frühere positive Erfahrungen mit dem Begriff und gilt damit als Beleg für das Richtige und lässt uns den Versprechungen glauben.

Feindbilder wirken nicht nur durch ihre ständigen Wiederholungen durch die Medien, sondern vor allem durch die Kraft des Imaginären, durch Erinnerungen an Monsterbeschreibungen aus der Kindheit.


Audio

Download (65,02 MB)
Feindbilder_in_unseren_Koepfen_-_Konstruktion_und_Wirkung_Klaus-Juergen_Bruder.mp3


Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

Sa, 14.11.2015
12:00 - 20:30
Militärische Landschaften: Diskurse – Räume – Strategien


Bilder




Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de