Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

GO FOR ZANZIBAR - MAKE A CHANGE

Der gemeinnützige Verein "GO FOR ZANZIBAR" unterstützt seit vier Jahren mit viel Engagement Hilfsprojekte in Zanzibar. Antje Fleischer, Renate Conrad und Mussa Khamis Mussa waren bei uns, um zu erzählen, wie sie ihre Hilfe sowohl von Tübingen aus, als auch vor Ort gestalten.

Zanzibar ist ein Insel-Teilstaat Tansanias und liegt vor der Küste Ostafrikas im Indischen Ozean. Es ist bekannt für seine traumhaften Sandstrände, seine freundlichen Bewohner und viel Sonnenschein, jedoch gibt es auch eine andere Seite - Zanzibar leidet unter großer Armut, die medizinische Versorgung ist rudimentär, ebenso die Infrastruktur. Es gibt viele auf sich gestellte Waisenkinder, die Wirtschaftsverhältnisse sind enorm schwierig.

Ameisen und Spinnen auf der Krankenstation? Pflegebedürftige Menschen ohne Bett, auf Kies und Beton liegend? Das sind Umstände, die für uns undenkbar sind. Aber auch solche, die verändert werden können.

Als Antje Fleischer vor vier Jahren mit ihrem Mann Zanzibar besucht, ist für beide schnell klar, dass sie helfen müssen. Sie gründen den Verein GO FOR ZANZIBAR e. V. (NGO), kurz GOZA. Seitdem besuchen sie die Insel  mehrmals im Jahr und unterstützen verschiedenste Hilfsprojekte sowohl finanziell, als auch durch sogennante "Experts", die direkt in Zanzibar mithelfen, oft medizinisches Personal.

Renate Conrad arbeitete als Krankenschwester in einem der dortigen Altenheime und erzählt, wie man die Situation verbessern konnte und was auch in Zukunft ansteht.
Mussa Khamis Mussa und seine Familie helfen mit, alles nötige in Zanzibar vorzubereiten und zu organisieren, außerdem übersetzen sie vor Ort. Alle Helfer verbindet dabei die Liebe zu Zanzibar, sie zeigen viel Engagement und arbeiten komplett ehrenamtlich.

Es gibt viel Bedarf, doch wie Mussa erklärt, auch ein Sprichwort bei ihnen sage schon: "a little there, a little here - can make a difference!". Zusammen kann man etwas bewegen!

Jeder kann mitmachen: Sich informieren oder Kontakt aufnehmen, kann man über die Homepage des Vereins, telefonisch oder über Facebook.

 


Audio

Kurzversion des Interviews

Download (15,36 MB)
Interview_-_GOZA_-_Kompaktversion_10-10-14.mp3


Interview in voller Länge

Download (69,91 MB)
Interview_-_GOZA_-_10-10-14.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de