Login

  Politik & Gesellschaft, Infos und Regionales


Frauenratschlag - Frauen am Mikro


Beiträge & Artikel

Jung*Feministin trifft Alt*Feministin

Anne Wizorek und Prof. Dr. Susanne Maurer im Gespräch über einen Feminismus von heute am 14.03.2015 im dai Tübingen

Vor 180 Menschen trafen sich an diesem Samstag die Bloggerin und Initiatorin des Twitter-Hashtags #aufschrei Anne Wizorek (Berlin) und die Professorin für Frauen- und Geschlechterforschung Susanne Maurer (Marburg) zu einem Gespräch unter Frauen.

Die Beiden sprachen darüber, wie Feminismus heute aussehen kann und ob bzw. wie aktuelle feministische Diskurse sich von denen vor 30 Jahren unterscheiden. Feministinnen (aller Generationen und Zeiten) werden immer wieder stigmatisiert. Sie werden beleidigt und bedroht. Beide Frauen sind sich einig, dass feministische Forderungen auch heute noch aktuell sind. "Das Nervige am Feminismus ist. Es geht wirklich um was!" (Susanne Maurer). Und zwar darum, "Diskriminierungen ab(zu)schaffen und dem Status quo gehörig in den Arsch (zu) treten" (Anne Wizorek).

Die "Jung*Feministin" Anne Wizorek (Berlin) ist Initiatorin des Twitter-Hashtags #aufschrei, der 2013 sowohl online als auch offline eine Diskussion über Alltagssexismus erst in der deutschsprachigen Welt, später auch international, auslöste (#aufschrei #outcry #assez #gridala #roepterug). Sie schrieb ein Buch über das Phänonem und die Zukunft der Sexismusdebatte: "Weil ein #Aufschrei nicht reicht – Für einen Feminismus von heute" und arbeitet heute als Media Consultant und Speakerin. Sie schreibt regelmäßig für kleinerdrei.org und unter dem Twitterhandle @marthadear.

Die "Alt*Feministin" Prof. Dr. Dipl. Päd. Susanne Maurer ist Lehrstuhlinhaberin an der Uni Marburg für Erziehungswissenschaft und Sozialpädagogik. Sie ist u.a. spezialisiert auf die Bereiche Gesellschafts- und Geschlechtergeschichte Sozialer Arbeit sowie Bildungsprozesse in Sozialen Bewegungen, aktiv im "Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung". Maurer ist außerdem eine der Gründerinnen des BAF e.V. Tübingen.


Audio

Begrüßungsworte von Käthe Hientz (BAF) und Luzia Köberlein, der neuen Leiterin der Stabsstelle Gleichstellung und Integration der Sadt Tübingen.

Download (9,16 MB)
Vorworte.mp3


Die Geschäftsführerin des BAF (Käthe Hientz) stellt Anne Wizorek und Susanne Maurer vor.

Download (6,69 MB)
Vorstellung.mp3


Anne Wizorek stellt aktuelle feministische Aktionen und Diskurse im Netz vor.

Download (10,13 MB)
1FemDiskurseimInternet.mp3


Susanne Maurer beschreibt den Beginn der neuen Frauenbewegung

Download (14,19 MB)
2GemeinsamkeitAltNeu.mp3


Worum geht/ging es beim Feminismus?

Download (20,53 MB)
3EsgehtumWas.mp3


Antifeminismus und Anfeindungen

Download (6,69 MB)
4AntifemististischeRezeption.mp3


Zusammenarbeit von Feminist_innen

Download (25,46 MB)
5ZusammenarbeitQuer.mp3


Feministisches Selbstverständnis und (alte) Feministinnen als Vorbilder

Download (17,81 MB)
6Selbstverstaendnis-Vorbilder.mp3


Fragerunde Teil 1

Download (20,72 MB)
7Fragerunde1.mp3


Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

Gesprächsveranstaltung
Anne Wizorek im Gespräch mit Susanne Maurer über einen neuen Feminismus


Sendetermine



Bilder






Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de